Loading...
Obst

Chardonnay-Traube

chardonnay-trauben

Chardonnay-Trauben

Die Chardonnay-Traube kennen wahrscheinlich die meisten durch den gleich benannten trockenen weißen, gehaltvollen Wein aus Frankreich, der sogar prädestiniert für Champagner ist. Doch dabei kann die Traube viel mehr als nur zu alkoholischen Getränken verarbeitet werden. Was die meisten nämlich nicht wissen ist, dass die Kerne von der Chardonnay-Traube, wahre Superhelden sind.

Viele mögen die Weinrebensamen, die üblicherweise Traubenkerne genannt werden nicht, obwohl diese mindestens genauso gesund, wie die Trauben an sich sind. Auch wenn sie sehr klein sind, bergen sie in ihrem Inneren wertvolle Wirkstoffe; sogar noch mehr als im Fruchtfleisch selbst und gehören damit zweifelsohne zu den Superfoods.
In diesem Artikel wird offen gelegt, was für gesundheitsfördernde und heilende Eigenschaften die winzigen Kerne der Chardonnay-Traube besitzen.

 

12 gesundheitsfördernde Eigenschaften der Chardonnay-Traube

  1. Da sie Flavonoide enthalten stärken sie die Wände der Blutgefäße und
  2. reinigen das Blut nach übermäßigen Alkohol- oder Medikamentenkonsum.
  3. Sie schützen den Organismus vor freien Radikalen, da sie wichtige Antioxidantien enthalten.
  4. Ebenso beugen sie die vorzeitige Alterung von Organen, Zellen und Geweben vor und halten den Körper dadurch jung.
  5. Aber sie halten nicht nur von innen jung, denn auch gegen Hautflecken und Falten helfen die kleinen kraftvollen Kerne.
  6. Auch das Bindegewebe halten sie gesund und weich.
  7. Zusätzlich wirken Traubenkerne antiallergen und helfen gegen Geschwüre, auch im Gesicht.
  8. Sie reinigen den Darm und dienen als gute Ballaststoffe.
  9. Traubenkerne fördern ebenso die Gesundheit der Augen, da sie die Bildung von Glaukomen und Katarakt aufhalten können.
  10. Die Samen wirken entzündungshemmend und sind daher bei Leiden wie Arthritis, Gastritis, Dermatitis oder Sinusitis äußerst hilfreich.
  11. Sie beugen viele Atemwegserkrankungen vor, weil sie die Lungen stärken.
  12. Auch in der Krebsvorsorge sind sie entgegenkommend.

 

Es gibt aber noch viele andere tolle Eigenschaften, wie zum Beispiel die antihistamine und entzündungshemmende Wirkung, welche die Kerne der Chardonnay-Traube zu einem Alleskönner machen.

Was macht die Chardonnay-Traube mit ihren Kernen so besonders und verleiht ihnen so viele gesunde Eigenschaften?

Die Weinrebensamen sind reich an Flavonoiden. Diese Inhaltsstoffe sind es auch, die die positiven Wirkungen der Chardonnay-Traubenkerne hervorrufen können. Die bedeutsamsten Vertreter und gleichzeitig wirksamkeitsbestimmenden Komponenten sind die sogenannten oligomeren Proanthocyanidine.

 

Kraftvoll gegen Entzündungen: Resveratrol und Viniferin

Diese helfen – höchstwahrscheinlich im Zusammenspiel mit anderen Inhaltsstoffen – nachweislich gegen Venenerkrankungen und können auch Wassereinlagerungen entgegenwirken. Zu weiteren sehr wichtigen Bestandteilen gehören nachweislich die Stilbenkomponenten Viniferin und Resveratrol. Diesen Inhaltsstoffen konnten antibakterielle und entzündungshemmende Wirkungsweisen nachgewiesen werden.

Im Großen und Ganzen kann man also durchaus davon sprechen, dass der Chardonnay, zurecht der König der Weißweinreben ist, mit all seinen gesundheitlichen Vorzügen; und definitiv noch mehr als nur ein Getränk sein kann.

 

Chardonnay-Trauben Produkte:

 

 

%d Bloggern gefällt das: